pro.RENTAL

SOUNDSYSTEME FÜR BESTE LIVE-PERFORMANCE

Alle Systeme aus dem Bereich pro.RENTAL sind für den mobilen Einsatz ausgelegt. Flexibel, zuverlässig und mit professioneller Ausstattung. Mit Griffen, die das Handling erleichtern und Füßen an Positionen, wo diese benötigt werden. Die schwarze Beschichtung ist aus Polyurea und deshalb noch beständiger als jede Lackierung. Auch mechanisch ist an alles gedacht und für den langlebigen Einsatz konzipiert. Akustisch zeichnen sich die pro.RENTAL-Systeme durch beste Klangeigenschaften bei maximaler Performance aus. Die sorgfältig ausgesuchten Neodym-Chassis liefern optimale Ergebnisse und werden auch höchsten Ansprüchen gerecht. K&F pro.RENTAL - überzeugende Vorstellung!

Alle pro.RENTAL-Systeme lassen sich einfach mit den K&F SystemAmps als Antriebs- und Controllereinheit kombinieren. Für maximale Leistung und effektiven Schutz. Die Presets beinhalten die Parameter für jeden Lautsprecher, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Dies gewährleistet dem Anwender qualitativ gleichbleibende und reproduzierbare Ergebnisse mit ausgesprochen hoher System-Performance. Alles in allem: K&F pro.RENTAL sind die idealen Sound Systeme für den mobilen Einsatz mit grenzenlosen Möglichkeiten.

CON:SEQUENZA+

K&F CON:SEQUENZA+

Gut geplant ist halb gewonnen

CON:SEQUENZA+ ist die akustische Simulationssoftware für Kling & Freitag Line Array Systeme, konventionelle Lautsprecher und Bass-Arrays. Eine wertvolle Hilfe für die Praxis. Die akustische Berechnung kann sehr genau in den horizontalen und vertikalen Planes wiedergegeben werden. Bei Bedarf können die Daten in EASE exportiert werden, um auch die raumakustischen Aspekte zu betrachten. Optimieren Sie bereits in der Planungsphase Ihre Lösungen in Bezug auf Klangqualität und Kosteneffizienz. Mit dem intuitiven Benutzerinterface und zahlreichen Funktionen der Simulationsansichten, können bereits vorab die Beschallungsergebnisse geprüft werden. Exakt und zuverlässig!

Von der Simulation zum Projekt

Die CON:SEQUENZA+ Software ermöglicht die Eingabe mehrerer Arrays und Einzelsysteme auf verschiedenen Flächen. Für eine optimale Schallverteilung sind über die Auto-Splay-Funktion die Winkel zwischen den einzelnen Line-Array-Elementen schnell und einfach zu berechnen. Virtuelle Messmikrofone können beliebig im Raum positioniert werden, um die Frequenzgänge und Pegel zu simulieren.

Sicherheit fest im Blick

Nach Abschluss der Simulation kann CON:SEQUENZA+ einen kompletten Systemreport als PDF ausgeben. Dieser Bericht enthält die statischen Berechnungen, wichtige Sicherheitshinweise sowie alle zum Aufbau benötigten Informationen. So geht der Aufbau einfach von der Hand!

Features

  • Statische und akustische Berechnung von K&F SEQUENZA 5 und 10, sowie einer Vielzahl konventioneller Lautsprechersysteme von Kling & Freitag

  • Bass- und Bassarray-Simulation für viele Kling & Freitag Subwoofermodelle

  • Lastsimulation nach BGV C1 oder DIN 18800

  • Unterstützung der Pegelberechnungen, Zeit- und Frequenzantwort, sowie weitere Funktionen

  • Berechnung der Lasten, Splay-Winkel und Montagepositionen

  • Auto-Splay-Funktion

  • Berechnung der Schallverteilung mehrerer Arrays (maximaler SPL) auf verschiedenen Ebenen

  • Abruf von Frequenzgängen an frei wählbaren Positionen

  • Report für alle wichtigen Informationen im PDF-Format exportierbar

  • Betriebssystem: Windows XP® / Windows Vista® / Windows 7® Windows 10®

CON:SEQUENZA+ 3.1.1 steht hier als Download zur Verfügung.

 

Release Notes 3.1.1

  • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch in manchen Fällen die Anzahl der Boxen für ein SEQUENZA-Setup nicht korrekt begrenzt wurde.

  • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch bei SEQUENZA-Setups nach einem Wechsel von SEQUENZA 10 auf SEQUENZA 5 die Winkel zwischen den Boxen in den Objekteigenschaften nicht korrekt angezeigt wurden.

  • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch bei SEQUENZA-Setups der Winkel zwischen erster Box und Flugrahmen nicht korrekt für den Auto Splay berücksichtigt wurde.

  • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch Setups von SEQUENZA 5 B Lautsprechern Fehler beim Erstellen eines Reports erzeugen konnten.

  • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch die Position eines SEQUENZA-Setups nach Verschieben des Ursprungs nicht korrekt angezeigt wurde.

 

Release Notes 3.0.2

  • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch eine Änderung der Boxenwinkel von SEQUENZA-Arrays über die Objekteigenschaften den Schwerpunkt nicht korrekt aktualisiert hat.

 

Release Notes 3.0.1

  • Es gibt eine neue Version der Sequenza.GLL, Version 1.20. Bitte achten Sie darauf, dass Sie die aktuelle Version benutzen. Diese wird bei der Installation automatisch Ihren Systemdefinitionen hinzugefügt.

  • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch bei dem SEQUENZA-System nach einer Änderung des vertikalen Winkels dieser nicht korrekt in die Simulation übernommen wurde.

  • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch gestackte Varianten des SEQUENZA-Systems beim Auto-Splay fälschlicherweise vertikale Winkel erlaubt hat.

  • Es wurde ein Fehler behoben, wodurch das SEQUENZA-System beim Umschalten auf imperiale Einheiten noch beim metrischen System blieb.

  • Die deutsche Bedienungsanleitung wurde aktualisiert.